Review Catrice Rock-o-co

Sonntag, 25. Januar 2015 / 0 Kommentare

Vor einiger Zeit habe ich euch hier schon über die neue Catrice LE berichtet. Letzte Woche kam überraschend ein Testpaket mit Produkten dieser LE an, so kann ich euch nicht nur vorstellen was es gibt,sondern auch bewerten wie mein Eindruck ist!
Wie ihr in meiner Preview schon lesen konntet, gefällt mir das durchgehende Design, was sich wie ein roter Faden durch die gesamte LE zieht. Das Ornament-Print befindet sich sowohl als Prägung in Lidschatten und Brush als auch als Print auf den anderen Produkten. Das Thema ist auf jedenfall getroffen!


Die Lacke kommen in 5 Nuancen für je 2,79 €. Ich durfte alle 5 testen. Das Design ist sehr schick mit der Kugel und dem Print, allerdings hat sich beim Lackieren die Kugel als extrem unpraktisch herausgestellt! Es fällt einem wirklich schwer den Lack an den kleinen Kügelchen zu heben, ich bin ein Paar mal abgerutscht, dass es an ein Wunder grenzt, dass der Nagellack nicht auf dem ganzen Tisch gelandet ist. Zum Anschauen sehr schön, in der Praxis aber eher Daumen runter!

Die Textur ist matt aber doch mit leichtem Glanz, was mir sehr gut gefällt. Der Pinsel ist wie die Standartpinsel vorne breiter, was ich ok finde, gibt aber bessere. Bei C01 und C05 (grau und pink) habe ich lediglich eine Schicht benötigt, die super gedeckt hat und so gut wie keine Streifen gemacht hat. Bei C04 (orange) habe ich zwei gebraucht, auch hier hat sie gut gedeckt, allerdings war es schon schwieriger ein streifenloses Ergebnis zu erzielen. C02 und C03 (bau und gelb) waren eine wirkliche Katastrophe! Nach drei Schichten war die Dekkraft immer noch nicht perfekt, es war extrem schwer sie aufzutragen, da sie so schlimme Streifen gemacht haben. Zum Glück sind das Farben die ich weniger trage sonst hätte ich mich wirklich geärgert!

Der Kabuki hat mich sehr überrascht, er ist nicht nur schön anzusehen mit seinem Ornament-Print und Ombre Haaren, er ist auch extrem weich und hat bis jetzt null Haare verloren. Ausserdem ist er sehr handlich, passt also in jede Kosmetiktasche. Da lohnt es sich wirklich die 4,99 € zu investieren!


Machen wir weiter mit dem dazu passenden Produkt, den Blush! Hier gibt es zwei zur Auswahl. Ich habe den knalligeren C02 Madame de Pinadour bekommen, zuerst habe ich einen leichten Schock erlitten WIE pink er ist. ´Wer soll sowas tragen?´ dachte ich, beim Auftragen aber kommt er dezent raus, man kann also die Farbe super aufbauen. Die Textur ist weich und grümmelt nicht. Die Pigmentierung ist, wie gesagt, nicht so stark wie man denkt, was ich bei solch einem Blush aber nicht schlimm finde. Es kostet 3,99 € und ist noch in einem Baby-Rosa Ton erhältlich.



Die Lidschatten sind wieder hübsch gemacht, allerdings ist auch hier diese Aufteilung etwas unpraktisch, wenn man an eine Farbe ran kommen will! Die hellste Farbe ist jeweils eine Art Highlighter, dann folgt ein rose bzw. türkis Ton und zuletzt ein sehr dunkler Ton den man z.B. in der Lidfalte auftragen kann, somit hat man ein komplettes AMU mit einem Produkt. Beide Paletten haben einen sehr schönen Schimmer, die Pigmenierung ist nicht so stark, man muss die Lidschatten gut aufbauen. Sie bröseln nicht und halten relativ lang. Ich würde allerdings eine Base darunter auftragen. Sie sind in C Bouquet de Fleurs (türkis) und in C02 Bouquet de Roses erhältlich (rosa) und kosten jeweils 3,99 €



Die Lippenstifte gefallen mir wirklich gut. C01 Apricoco (links) ist ein Apricosen Ton, C02 Madame de Pinadeur (rechts) ein pinker Ton. Sie werden als Matt beschrieben, ich finde sie aber doch relativ cremic. Sie sind aber angenehm zu tragen und wirklich schön. Sie kosten jeweils 3,99 €

Fazit: Im großen und ganzen ist die LE gut, bis auf ein paar kleine Fehler. Leider wurde mehr auf das tolle Design gesetzt anstatt auf die Praktischkeit und das ist ein Minuspunkt. Ansonsten wirklich zu empfehlen!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen