Umzugsblog #4

Dienstag, 23. August 2016 / 0 Kommentare





Hallo ihr Lieben,

ihr fragt euch sicher, warum es auf meinem Blog so ruhig geworden ist. Ich bin vor ein paar Wochen umgezogen und ihr kennt sicher den ganzen Stress: Möbel kaufen, einrichten, Internet holen, dekorieren usw.
Meine Wohnung ist echt schön, aber sie hat einen extremen Nachteil, ich sag nur Dachschrägen! Wisst ihr wie lange ich nach Vorhängen oder so gesucht habe? Die einzigen die ich gefunden habe, waren Rollos die aber nicht abgedunkelt haben und ich kann nicht schlafen wenn Licht rein kommt, jeden Morgen war ich also spätestens um 8 Uhr wach und das in meinem Urlaub. Also musste eine andere Lösung her.

Auf dachfenster-rollo-shop.de gibt es speziell Rollos für Dachfenster (wie man am Namen ja hört) und dort habe ich sogar verdunklungs-Rollos gefunden! Hier gibt es auch viele andere schöne Rollos unter anderem auch Hitzeschutz Rollos, die im Wohnzimmer sehr gut sind (Dachgeschoss wird sehr warm):





Jetzt muss ich nur noch bis Ende der Woche warten bis auch noch mein Internet freigeschaltet wird und dann bin ich endlich wieder ein Mensch!

Summer loves Boho

Samstag, 16. Juli 2016 / 0 Kommentare

Was passt besser zur Sommermode als hübscher Bohoschmuck? Auf ein langes wallendes Strandkleid oder eine Hippiebluse in Kombi mit Shorts, die funkelnden Ketten von Christ mit ihren hübschen Anhängern, die ich bei christ endteckt habe, lassen jedes Standoutfit funkeln.


Mandalaoptik: diese hübschen Muster findet man zur Zeit immer öfter auf Outfits oder um unseren Hals




Armcandy: Viele hübsche Armbänder nebeneinander ergeben einen süßen Hippiehaften Look um unser handgelenk

Perlen und Qasten: Ob an Schuhen, Taschen oder Schmuck, aus Baumwolle, Metall oder Stroh süße Quasten sind der Trend diesen Sommer und kleine Perlen veredeln den Hippielook

Food was my first love #17 Za'atar-Hähnchenbrust mit Rucola-Bulgur und Kirschtomaten

Hallo meine Lieben,

nach einer längeren Blogpause gibt es nun mal wieder ein Rezept, suprise, suprise, es ist etwas mit Hähnchen. Diesmal wird es ganz orientalisch Zubereitet mit einer leckeren Zatar Mischung, diese könnt ihr im arabischen Laden oder gut sortiertem Spermarkt erwerben oder (wie ich) einfach selber machen, in dem ihr 3 EL getrockneten Thymian, 1 EL Sumach und 1 EL gerösteteten Sesam und 1/2 TL Meersalz mixt. Es gibt auch hier verschiedene Rezepte, aber dies ist mein Favorit.

Die Mischung wird in der arabischen Welt meist für Manakish benutzt, dies ist eigentlich nichts weiter als Fladenbrot mit Zatar bestrichen. 

Ich persönlich liebe den Geschmack von Zatar, die Mischung aus dem mediteranen Tyhmian, dem säuerlichen Sumach und dem röstaroma des Sesams...in diesem Rezept ummandelt das Gewürz das zarte Hähnchenfleisch,dazu gibt es leichten Bulgur mit fruchtigen Tomaten:




Zutaten:

250 g Hähnchenbrust

200 g Kirschtomaten

1 rote Zwiebel

100 g Rucola

1 unbehandelte Limette

1 Hühnerbrühwürfel

1 Tasse Bulgur

Zatar Gewürzmischung

Salz & Pfeffer

Olivenöl




1. Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen, Zwiebeln schälen und fein würfeln, Tomaten halbieren.

2. 400 ml Wasser in einem Topf zum kochen bringen, Hähnchenbrust trocken tupfen, mit Zatar, 2 EL Olivenöl und Pfeffer marinieren.

3. Den Brühwürfel im kochenden Wasser auflösen und den Bulgur unterrühren, zugedeckt ohne Hitze ca. 15 min quellen lassen,  

4. Hähnchen von beiden Seiten salzen und bei mittlerer Hitze von beiden Seiten ca. 3 min anbraten. Die Kirschtomaten und Zwiebeln mit in die Pfanne geben und alles ca. 10 Min in den Ofen geben.

4. Limettenschale abreiben und den Saft auspressen, beides zusammen mit dem Gemüse unter den Bulgur mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zusammen mit der Hähnchenbrust servieren.


Ready for summer?

Donnerstag, 14. Juli 2016 / 1 Kommentare


Der Sommer steht vor der tür und während es in Deutschland mit dem Wetter immer noch nach
April aussieht, planen wir schon mal was wir mit in den Urlaub nehmen. Ich hab mich mal wieder
bei Esprit umgeschaut und euch meine Lieblinge gezeigt:


Strandbad an der Spree
Wer dieses Jahr nicht in den Süden fliegt findet sicher ein hübsches Plätzchen an der Spree, der
Look ist clean und cool.

Hippiestrand in Ibiza
Neben San Francisco ist Ibiza DER Hippie Hotspot, die Mode luftig, verspielt, Folklore, Spitze und
Walle-walle-Kleider


Marakkeschs Altstadt
Prachtvoll und bunt wie die fließen der orientalischen Stadt kommen natürlich auch die Looks daher

Food was my First Love #16 Thunfisch Pasta

Sonntag, 5. Juni 2016 / 0 Kommentare

Kaum ein Gericht ist so vielfältig wie die Gute alte Pasta. Man kann so gut wie alles damit anstellen und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Ich zeige euch heute eines meiner liebsten Pastarezepte und zwar mit Thunfisch und Mozarella ♥



Zutaten:

1 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
300g Tomaten
2 EL Olivenöl
400 g gehackte Tomaten (Dose)
1/2 TL Zucker
400g Nudeln
250 g Mozarella Kugeln
2 Dosen Thunfisch in Öl
1 Hand voll Pinienkerne
Pfeffer
Salz

Schritt 1:

Den Knoblauch klein Hacken und im Olivenöl goldbraun anbraten. Die Tomaten entkernen und würfeln und mit der gehackten Dosentomate zum Knoblauch dazu geben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und ein paar Minuten köcheln lassen.

Schritt 2:

Inzwischen das Nudelwasser aufsetzen und die Nudeln al dente garen. Die Pinienkerne leicht anrösten. Den Tuhnfisch und die Mozarellakugeln abgießen, den Thunfisch dann in die Soße "hineinbrößeln" und die Hälfte der Mozarellakugeln ebenfalls in die Soße geben. Alles gut vermischen.

Schritt 3:

Die rote Zwiebel in Ringe schneiden. Die Nudeln kurz in die Soße geben und alles gut vermischen. Die Nudeln mit der Soße, den Pinienkernen, dem restlichen Mozarella und den Zwiebelringen zusammen anrichten.

Guten Appetit

Review: Essence LE lights of orient

Freitag, 13. Mai 2016 / 0 Kommentare

Hallo meine Lieben,

Vor einiger Zeit habe ich vom cosnova Team ein Paket erhalten, darin waren einige Produkte aus der "lights of Orient" LE von essence. Ich war total aus dem Häuschen, denn wenn ich zwei Dinge total liebe dann sind es Make up und orientalische Dinge.

1. Lights of Orient Eyebrow Shaper 


Der Augenbrauenstift hat eine herausdrehbare Mine und auf der anderen Seite einen Schwamm-Applikator was praktisch für unterwegs ist. Er lässt sich gut auftragen und hält auch lange.  

Preis: 2,29 €

2. Lights of Orient Magic Eyliner Pen


Eyliner gehört zu einem orientalischen Look wie die Butter aufs Brot. Mit diesem Kegelförmigen Filzer kann ich persönlich leider nichts anfangen, ich benutze lieber Gel-Liner. Aber vielleicht kommen Filzer erprobte da besser klar. Die Farbe ist okay, ein richtiges tiefschwarz hätte ich aber besser gefunden. Preis ist ca. 2,49 €

3. Lights of Orient Matt Lipstick


Ich liebe Lippenstifte besonders Matte, in der LE wird es drei davon geben, ich habe 03 the sultans daughter erhalten, ein Mauve Ton mit einem schönen matten Finish. Die Farbe gefällt mir sehr gut, der Auftrag ist okay allerdings trocknet er, wie die meisten Matten Lippenstifte die Lippen sehr aus. Die Haltbarkeit ist dafür sehr gut. Die Lippenstifte kosten ebenfalls je 2,49 €

4. Lights of Orient Bronzer-


Ich liebe ja Bronzer, dieser ist natürlich optisch schon einmal wunderschön, Die Farbabgabe ist auch gut nur ist er etwas zu rotstichig, zum konturieren also nicht geeignet. Der Bronzer ist aber, bis auf den Kreis in der Mitte, matt was ich sehr gut finde, gerade Drogerie-Bronzer sind ja oft sehr glitternd. Preis liegt hier bei 3,29 €

5. Lights of Orient Highlighter Stick


Highlighter liebe ich ja auch, allerdings mag ich lieber Pudrige. Diesen Stick finde ich aber mehr als praktisch für die Handtasche, den man kann ihn so einfach unterwegs auffrischen und er nimmt keinen Platz weg, er hat einen wunderschönen Schimmer ohne zu Glittern, was mir bei einem Highlighter sehr wichtig ist. Er kostet 3,99 €

Food was my first love #15 Spargel-Erdbeer Salat

Mittwoch, 27. April 2016 / 0 Kommentare




Bis vor wenigen Tagen dachte ich, jetzt ist er da, der Frühling und machte meinen Lieblings Salat für die wärmeren Tage: Spargel-Erdbeer Salat. 

Was ihr braucht:

500 g grünen Spargel
500 g Erdbeeren
250 g Fetakäse oder Parmesan (gehobelt) je nach Geschmack
200g Rucola
4 EL Balsamico
2 EL Walnussöl
Salz & Pfeffer



1. Den Spargel putzen und die festen Enden abschneiden. Die Stangen in Mundgerechte Stücke schneiden und dann ca. 5 min im Wasserbad garen, abschrecken und gut abtropfen lassen.

2. Balsamico, Öl, Salz und Pfeffer zu einem Dressing mischen.

3.Den Rucola waschen, abtropfen lassen und auf den Tellern verteilen. Die Erdbeeren ebenfalls putzen und halbieren. Erdbeeren und Spargel auf dem Rucola verteilen.

4. Den Feta (oder Parmesan) mit der Hand zerbröckeln und über den Salat geben. Zum Schluss das Dressing darüber geben.